Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Straßenhure, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Straßenhure · Nominativ Plural: Straßenhuren
Worttrennung Stra-ßen-hu-re

Verwendungsbeispiele für ›Straßenhure‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Warum bietet sie sich dennoch im Fenster als Straßenhure an? [Der Tagesspiegel, 10.06.1998]
Seit Monaten "bedienen" viele Straßenhuren ihre Kunden in Treppenhäusern und der Tiefgarage der Bank. [Bild, 27.10.2000]
Nach den Straßenhuren wurden die freiberuflichen Karikaturisten und Zeichner die ersten Opfer. [Der Tagesspiegel, 17.02.2003]
Paolos Sippe leidet unter Syphilis und Schuldkomplexen, der kaputte Held endet verzweifelt bei einer Straßenhure. [Die Zeit, 29.11.1974, Nr. 49]
Zitationshilfe
„Straßenhure“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stra%C3%9Fenhure>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Straßenhund
Straßenhandel
Straßengüterverkehr
Straßengraben
Straßenglätte
Straßenhälfte
Straßenhändler
Straßeninsel
Straßenjunge
Straßenkampf