Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Straßenlaterne, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Stra-ßen-la-ter-ne
Wortzerlegung Straße Laterne
eWDG

Bedeutung

an einem Pfahl fest angebrachte Laterne zur Straßenbeleuchtung

Typische Verbindungen zu ›Straßenlaterne‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Straßenlaterne‹.

Verwendungsbeispiele für ›Straßenlaterne‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich sehe sein Bild sogar im trüben Licht der Straßenlaterne. [Venske, Regula: Marthes Vision, Frankfurt am Main: Eichborn Verlag 2006, S. 57]
Ein Wagen steht unter der Straßenlaterne, bis zum Dach eingeschneit. [Der Spiegel, 15.09.1986]
Sie liefen an einer Straßenlaterne vorbei, und ihre Schatten wirbelten um ihre Füße. [Die Zeit, 16.12.2013, Nr. 50]
Nur das ferne Licht einer Straßenlaterne scheint schwach ins Zimmer. [Die Zeit, 25.03.1983, Nr. 13]
Die Straßenlaternen leuchteten, Autos führen vorüber und hoch über der Stadt sah ich die Sterne flimmern. [Die Zeit, 27.05.1960, Nr. 22]
Zitationshilfe
„Straßenlaterne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stra%C3%9Fenlaterne>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Straßenlampe
Straßenlage
Straßenkünstler
Straßenköter
Straßenkörper
Straßenlautsprecher
Straßenleben
Straßenleuchte
Straßenlärm
Straßenlümmel