Straßenschacht

GrammatikSubstantiv
WorttrennungStra-ßen-schacht

Verwendungsbeispiele für ›Straßenschacht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber die kämpfende Truppe hatte hier ihren Sitz und huschte da unten in dem blauen Straßenschacht auf und ab und feuerte aus den Nachbarruinen heraus.
Plievier, Theodor: Stalingrad, München u. a.: Desch 1973 [1946], S. 352
Er dachte an Motorrad, Auto, Motorboot, träumte gar von einem Hubschrauber, der ihn aus den Straßenschächten tragen könnte, himmelhoch.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 136
Bei der bloßen Ankündigung einer Aktion gegen das Straßenschächten würde der Streit ruckzuck zum Kampf der Religionen stilisiert.
Die Welt, 22.02.2000
Zitationshilfe
„Straßenschacht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stra%C3%9Fenschacht>, abgerufen am 29.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Straßensängerin
Straßensänger
Straßensammlung
Straßenroller
Straßenrock
Straßenschild
Straßenschlacht
Straßenschlamm
Straßenschlucht
Straßenschmutz