Straßenschild, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungStra-ßen-schild
WortzerlegungStraßeSchild1
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
(an Straßenecken angebrachtes) Schild mit dem Namen der Straße
b)
umgangssprachlich Wegweiser (mit Entfernungsangabe)
c)
umgangssprachlich Verkehrszeichen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufschrift Enthüllung Hausnummer Hinweistafel Laterne Schriftzeichen Wegweiser Zusatz abmontieren abschrauben anbringen aufhängen austauschen auswechseln befestigen beschmieren beschriften blau ehren enthüllen entziffern montieren nagelneu prangen rammen umfahren verewigen zieren zweisprachig überkleben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Straßenschild‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Straßenschild soll etwa 20 Dollar (14 Euro) gekostet haben.
Die Zeit, 17.08.2011 (online)
Weiße Autos wurden gelb, Straßenschilder sah ich gar nicht mehr.
Bild, 13.08.1999
Das Straßenschild ist nur unwesentlich kürzer als die Straße selbst.
Der Tagesspiegel, 22.12.1998
Daneben ist es viel verblüffender zu sehen, wie sie waagerecht wie Straßenschilder an der Wand hängen, von männlichen Armen gehalten.
Die Welt, 14.11.2003
In afrikanischen Städten, die keine Hausnummern und keine Straßenschilder haben, findet man so etwas nur mit einer Taxe.
Grzimek, Bernhard: Kein Platz für wilde Tiere, Köln: Lingen [1973] [1954], S. 272
Zitationshilfe
„Straßenschild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Straßenschild>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Straßenschacht
Straßensängerin
Straßensänger
Straßensammlung
Straßenroller
Straßenschlacht
Straßenschlamm
Straßenschlucht
Straßenschmutz
Straßenschotter