Straßenseite, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungStra-ßen-sei-te (computergeneriert)
WortzerlegungStraßeSeite
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
linke oder rechte Seite einer Straße
Beispiel:
er sah einen Bekannten auf der gegenüberliegenden Straßenseite
2.
nach der Straße zu gelegene Seite eines Gebäudes
Beispiel:
Ihr Wohnzimmer lag auf der Straßenseite

Typische Verbindungen
computergeneriert

Café Fenster Fußweg Gegenüber Hausnummer Lokal Parken Radfahrer Radweg Straßenseite ander bebauen erblicken falsch gegenüberliegend herüberkommen link nördlich parken pflanzen recht rennen residieren schleudern schlängeln säumen südlich wechseln zuwinken östlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Straßenseite‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

G. soll das Geschehen von der gegenüberliegenden Straßenseite aus beobachtet haben.
Die Welt, 23.09.2005
Höchstens sechzig Meter weiter, auf der anderen Straßenseite sieht man keine Spuren mehr.
Der Tagesspiegel, 25.11.2001
Dann machten wir uns wieder auf den Weg, diesmal auf der anderen Straßenseite.
Goosen, Frank: Liegen lernen, Frankfurt am Main: Eichborn AG 2000, S. 40
Auf der anderen Straßenseite lief eine Frau mit zwei kleinen Kindern.
Pausewang, Gudrun: Die Wolke, Ravensburg: Maier 1989 [1987], S. 10
Das mickrige Korn auf der anderen Straßenseite, gegenüber der Siedlung, ist längst vom Halm.
Ossowski, Leonie: Die große Flatter, Weinheim: Beltz & Gelberg 1986 [1977], S. 120
Zitationshilfe
„Straßenseite“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Straßenseite>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Straßenschuh
Straßenschotter
Straßenschmutz
Straßenschlucht
Straßenschlamm
Straßensperre
Straßensperrung
Straßenspiegel
Straßenstaub
Straßenstrich