Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Straßenwalze, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Stra-ßen-wal-ze
Wortzerlegung Straße Walze1
eWDG

Bedeutung

im Straßenbau verwandte Walze zum Verdichten des Untergrundes und zum Glätten der Oberfläche

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Walze  ●  Straßenwalze  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Straßenwalze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Grab scheint unter der Straßenwalze eingeebnet, für immer verschwunden. [Die Zeit, 25.08.1967, Nr. 34]
Er hat immer wieder Walzenstraße gesagt und es heißt doch Straßenwalze! [Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464]
Dagegen scheint der frühere Stand an Bauaufzügen und an Straßenwalzen noch nicht wieder erreicht zu sein. [Die Zeit, 23.04.1953, Nr. 17]
Gerade ist ein Songfinale offenbar unter die Straßenwalze geraten und nimmt einfach kein würdiges Ende. [Die Welt, 05.06.2004]
Der Bus schleudert, durchbricht die Bausstellenabsperrung, prallt frontal gegen eine Straßenwalze. [Bild, 03.05.1999]
Zitationshilfe
„Straßenwalze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stra%C3%9Fenwalze>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Straßenverzeichnis
Straßenvertrauensmann
Straßenverkäufer
Straßenverkehrsrecht
Straßenverkehrsordnung
Straßenwesen
Straßenwinterdienst
Straßenwärter
Straßenzeile
Straßenzoll