Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Straßenzug, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Straßenzug(e)s · Nominativ Plural: Straßenzüge
Aussprache 
Worttrennung Stra-ßen-zug
Wortzerlegung Straße Zug
eWDG

Bedeutung

Straße mit Häuserreihen
Beispiel:
neue Straßenzüge verändern das Bild unserer Städte

Typische Verbindungen zu ›Straßenzug‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Straßenzug‹.

Verwendungsbeispiele für ›Straßenzug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis er seinen Teller leergegessen hatte, waren ganze Straßenzüge ausgebrannt. [Becker, Jürgen: Aus der Geschichte der Trennungen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1999, S. 135]
Mein Auto ist der einzige Wagen im Straßenzug, der nicht ausgebrannt ist. [Die Zeit, 19.07.1996, Nr. 30]
Sie haben Häuser gekauft, manche Straßenzüge gehören ihnen zu einem Drittel. [Die Zeit, 21.04.2012, Nr. 17]
Wenn das löschende Haus nicht eindeutig zu identifizieren war, ist der ganze Straßenzug geschwärzt. [Die Zeit, 18.11.2010 (online)]
Allein über diese Straßenzüge hat die Regierung noch die Kontrolle. [Die Zeit, 30.08.2010, Nr. 35]
Zitationshilfe
„Straßenzug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stra%C3%9Fenzug>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Straßenzoll
Straßenzeitung
Straßenzeile
Straßenwärter
Straßenwinterdienst
Straßenzustand
Straßenzustandsbericht
Straßenüberführung
Straßenübergang
Stream