Straßenzug, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Stra-ßen-zug
Wortzerlegung  Straße Zug
eWDG

Bedeutung

Straße mit Häuserreihen
Beispiel:
neue Straßenzüge verändern das Bild unserer Städte

Typische Verbindungen zu ›Straßenzug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Straßenzug‹.

Verwendungsbeispiele für ›Straßenzug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor einem Jahr fielen die hellbraunen Flecken auf den Blättern längst nicht so auf, doch nun sind Bäume ganzer Straßenzüge braun verfärbt.
Der Tagesspiegel, 20.08.2002
Entlang der strahlenförmigen Straßenzüge ist man den schönen Dingen des Lebens zugetan.
Süddeutsche Zeitung, 07.03.2001
Bis er seinen Teller leergegessen hatte, waren ganze Straßenzüge ausgebrannt.
Becker, Jürgen: Aus der Geschichte der Trennungen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1999, S. 135
Er ging den verödeten Straßenzug, über Berg und Tal, immer geradeaus.
Mann, Heinrich: Professor Unrat, Berlin: Aufbau-Verl. 1958 [1905], S. 34
Wenn nicht ganze Straßenzüge fort sind, wenn es nicht über tausend Tote gesetzt hat, dann hält man sich nicht mehr dabei auf.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1944. In: Nowojski, Walter (Hg.), Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1944], S. 131
Zitationshilfe
„Straßenzug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stra%C3%9Fenzug>, abgerufen am 01.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Straßenzoll
Straßenzeile
Straßenwinterdienst
Straßenwesen
straßenweise
Straßenzustand
Straßenzustandsbericht
Strassschmuck
Stratege
Strategem