Strafausspruch

GrammatikSubstantiv
WorttrennungStraf-aus-spruch
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch aussprechen (Lesart 2 b)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Urteil aufheben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Strafausspruch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der BGH änderte den Schuldspruch in Teilen und hob den Strafausspruch insgesamt auf.
Süddeutsche Zeitung, 24.10.1997
Dies gilt auch für so manches Gesetz und so manchen Strafanspruch und Strafausspruch aus jener Zeit.
Die Zeit, 27.10.1989, Nr. 44
Der Rechtsstaat verzichtet also nicht auf seinen Strafanspruch, sondern er nimmt einen konkreten Strafausspruch zurück.
Die Zeit, 11.09.2000, Nr. 37
Der Rechtsanwalt von P. lenkt ein, bewegt seinen Mandanten dazu, den Einspruch gegen den ergangenen Strafbefehl auf den Strafausspruch zu beschränken.
Die Welt, 13.02.2002
Nachdem der Bundesgerichtshof den Strafausspruch aufgehoben hatte, wurde Deckert im April zu einer zweijährigen Haftstrafe ohne Bewährung verurteilt.
Süddeutsche Zeitung, 12.06.1995
Zitationshilfe
„Strafausspruch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strafausspruch>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strafaussetzung
Strafausschließungsgrund
Strafausmaß
Strafaufschub
Strafaufhebungsgrund
Strafausstand
Strafbank
strafbar
Strafbarkeit
Strafbataillon