Straffreiheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Straffreiheit · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungStraf-frei-heit
eWDG, 1976

Bedeutung

Beispiele:
jmdm. (volle) Straffreiheit zusichern
[denjenigen Agenten, die sich] freiwillig ... den Sicherheitsorganen stellen, wird Straffreiheit oder Strafmilderung gewährt [Tageszeitung1955]

Thesaurus

Jura
Synonymgruppe
Impunität · Straffreiheit · ↗Straflosigkeit
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Straffreiheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Abtreibung Amnestie Anonymität Beschneidung Delikt Folterer Gewährung Homosexualität Kronzeuge Menschenrechtsverletzung Schwangerschaftsabbruch Selbstanzeige Sitzblockade Sterbehilfe Steuerflüchtlinge Steuersünder Strafmilderung Strafminderung Strafnachlaß US-Soldat Zusage Zusicherung erkaufen erlangen garantieren garantiert gewähren nachsuchen währen zusichern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Straffreiheit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Straffreiheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bisher habe die Regierung nichts getan, das große Problem der Straffreiheit in dem nordafrikanischen Land anzugehen.
Der Tagesspiegel, 07.11.2000
In allen Fällen handelt es sich um Mord unter Straffreiheit.
Die Zeit, 22.08.1997, Nr. 35
Hirschfeld setzt sich besonders für die Straffreiheit der Homosexualität ein.
o. A.: 1919. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 433
Der bayerische Landtag nimmt ein Gesetz an, das den Kriegsdienst verbietet und dem, der ihn verweigert, Straffreiheit zusichert.
o. A.: 1947. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 19239
Um diese von den Hauptverbrechern geplanten Missetaten in ihrem ganzen Umfang durchzuführen, war es notwendig, für die Verbrecher eine Atmosphäre der Straffreiheit zu schaffen.
o. A.: Sechzigster Tag. Freitag, 15. Februar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 3123
Zitationshilfe
„Straffreiheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Straffreiheit>, abgerufen am 24.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
straffrei
Straffheit
Straffer
straffen
Straffälligkeit
Straffung
straffziehen
Strafgebühr
Strafgefangene
Strafgefangenenlager