Strafmandat, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungStraf-man-dat
WortzerlegungStrafeMandat
eWDG, 1976

Bedeutung

Bescheid über eine durch staatliche Organe im Rahmen ihrer Strafbefugnis ausgesprochene Ordnungsstrafe
Beispiele:
wegen falschen Parkens ein Strafmandat erhalten
saloppwegen falschen Parkens ein Strafmandat aufgebrummt bekommen
hinter dem Scheibenwischer steckte ein Strafmandat

Thesaurus

Synonymgruppe
Strafmandat · ↗Strafzettel  ●  Bußenzettel  schweiz. · Datenermittlungsbeleg  fachspr. · ↗Knolle  ugs. · ↗Knöllchen  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Jura
Synonymgruppe
Organstrafverfügung  ●  ↗Organmandat  ugs. · Strafmandat  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Falschparken Parken ausstellen bezahlen kassieren polizeilich verteilen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Strafmandat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer heute noch aus dem Glase trinkt, muss wohl mit einem Strafmandat rechnen.
Die Welt, 26.07.2003
Klar habe ich mal ein Strafmandat, zweimal haben sie mich abgeschleppt.
Bild, 13.08.1998
Neben dem Verlust des Kuchens droht nun obendrein ein Strafmandat.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 04.03.1915
Statt der Vorladung des Dieners erhielt denn auch der Baron ein Strafmandat.
Winckler, Josef: Der tolle Bomberg, Rudolstadt: Greifenverl. [1956] [1922], S. 87
Mir hat mal einer erzählt, die Strafmandate würden nach Feierabend auf dem Revier gezählt und verglichen.
Degenhardt, Franz Josef: Die Abholzung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1985], S. 44
Zitationshilfe
„Strafmandat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strafmandat>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Straflosigkeit
straflos
Sträflingskost
Sträflingskolonie
Sträflingskluft
Strafmaß
Strafmaßnahme
Strafmethode
strafmildernd
Strafmilderung