Strafminderung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungStraf-min-de-rung
WortzerlegungStrafeMinderung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aussicht Straffreiheit erheblich gewähren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Strafminderung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sein Geständnis wirkt sich aber erheblich auf die Strafminderung aus.
Bild, 25.10.2005
Etwa 8000 Gefangenen erließ er die Haft, für den Rest gelten zum Teil erhebliche Strafminderungen.
Süddeutsche Zeitung, 02.08.1999
Unter anderem wurde die bisher geltende Strafminderung bei so genannten Ehrenmorden abgeschafft.
Die Welt, 16.09.2004
Sobald sie geständig waren, zeigt sich sofort das unmoralische Motiv ihrer unaufrichtigen Reue, die sich Strafminderung einhandeln will.
o. A.: WAS SIND "SUPER-‚PENTINI'"? In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1982]
Die Fragen sei, ob eine Höchstgrenze eingezogen und aus der generellen Strafbefreiung eine Strafminderung gemacht werden solle.
Die Zeit, 29.04.2013 (online)
Zitationshilfe
„Strafminderung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strafminderung>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strafmilderung
strafmildernd
Strafmethode
Strafmaßnahme
Strafmaß
Strafminute
strafmündig
Strafnorm
Strafort
Strafporto