Strafrechtsreform

Grammatik Substantiv
Worttrennung Straf-rechts-re-form

Typische Verbindungen zu ›Strafrechtsreform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Strafrechtsreform‹.

Verwendungsbeispiele für ›Strafrechtsreform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon mit der Strafrechtsreform Ende der sechziger Jahre fiel der automatische Verlust akademischer Grade etwa bei Mord weg.
Die Zeit, 05.10.2009, Nr. 40
Hat er nicht vor einiger Zeit eine große Strafrechtsreform versprochen?
Süddeutsche Zeitung, 12.12.1996
Bei der Strafrechtsreform sollten alle Tatbestände auf den modernsten Stand gebracht werden.
Nr. 96: Gespräch Seiters mit Krenz und Modrow vom 20. November 1989. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 22132
Es bestehen Bestrebungen, diese Auffassung in der Strafrechtsreform zu verankern.
o. A. [jr., M.-M.]: Kunstfehler. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1975]
Die Justizminister des Reiches und der Länder beraten in Berlin über die Strafrechtsreform.
o. A.: 1927. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 26096
Zitationshilfe
„Strafrechtsreform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strafrechtsreform>, abgerufen am 30.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strafrechtspflege
Strafrechtsnorm
Strafrechtsänderungsgesetz
strafrechtlich
Strafrechtler
Strafrechtswissenschaft
Strafrede
Strafregelung
Strafregiment
Strafregister