Straftäter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungStraf-tä-ter (computergeneriert)
WortzerlegungStrafeTäter

Thesaurus

Synonymgruppe
Delinquent · ↗Gesetzesbrecher · Krimineller · ↗Schuft · Straftäter · ↗Täter · ↗Verbrecher · kriminelles Element · ↗Übeltäter  ●  ↗Malefikant  geh., veraltet · ↗Schächer (bib.)  geh. · schwerer Junge  ugs., fig.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die letzte Tat des geständigen Straftäters hätte indes verhindert werden können.
Die Welt, 18.10.2000
Der wegen einfachen Mordes bereits zu lebenslanger Haft verurteilte Straftäter war achteinhalb Monate auf der Flucht gewesen.
Der Tagesspiegel, 20.08.1999
Um in deren Genuß zu kommen, muß ein Straftäter geständig sein und nachweisen, aus politischen Beweggründen gehandelt zu haben.
o. A. [g. b.]: Wahrheitskommission. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Das Zusammentreffen mit dem Straftäter muss dem Bewährungshelfer jederzeit ermöglicht werden.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Bewährungshelfer. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 393
Andererseits entzog er überführte Straftäter wiederum aus politischen Gründen dem Zugriff der Justiz.
o. A.: Einhunderteinundsiebzigster Tag. Donnerstag, 4. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 12607
Zitationshilfe
„Straftäter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Straftäter>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Straftatbestand
Straftat
Strafstoß
Strafsteuer
Strafsenat
Straftilgung
Strafumwandlung
Strafunterbrechung
Strafuntersuchung
Strafvereitelung