Strafverhandlung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungStraf-ver-hand-lung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So stellt sich der soziale Rechtsstaat für die Dauer einer Strafverhandlung täglich mehrfach dar.
Die Zeit, 04.09.1958, Nr. 36
Wenn der in der Strafverhandlung als Zeuge auftreten muß, kann er künftig kaum noch verdeckt arbeiten.
Süddeutsche Zeitung, 29.01.1996
So gesehen reihen sich die Befürworter von Live-Berichten aus den Strafverhandlungen in die aktuelle Diskussion über unbegrenzte Medienmacht ein.
Die Zeit, 13.03.1995, Nr. 11
Jeweils zwei Schöffen wirken in voller richterlicher Unabhängigkeit und mit gleichem Stimmrecht in Strafverhandlungen mit.
Süddeutsche Zeitung, 29.10.2003
Deshalb sollen Polizisten an Strafverhandlungen teilnehmen und Beamte der Staatsanwaltschaft bei der Polizei Dienst schieben.
Bild, 29.06.2001
Zitationshilfe
„Strafverhandlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strafverhandlung>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strafverfügung
Strafverfolgungsbehörde
Strafverfolgung
Strafverfolger
Strafverfahrensrecht
Strafvermerk
strafverschärfend
Strafverschärfung
strafversetzen
Strafversetzung