Strafversetzung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungStraf-ver-set-zung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Entlassung Startplatz empfinden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Strafversetzung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er habe die Versetzung des Dr. Ries als Strafversetzung angesehen und diese auf dessen Stellung im Oberlehrerverein zurückgeführt.
Friedländer, Hugo: Die Oldenburgischen Spielerprozeße. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 22410
Im Dienstauto werden, ohne vorheriges Gehör, Dienstenthebungen und Strafversetzungen handschriftlich verfügt, wider das Soldatengesetz.
Der Spiegel, 28.08.1989
Die Kommandeure rissen hier häufig die letzten Jahre vor der Pensionierung ab, und unter den Soldaten galten die Abkommandierungen in die Provinz als Strafversetzungen.
Die Zeit, 01.10.1998, Nr. 41
Beamten, die unter dem nationalsozialistischen Regime mit Juden, aus der NSDAP Ausgeschlossenen oder politisch nicht genehmen Ausländern verkehrten, drohte Entlassung, Strafversetzung oder Nichtbeförderung.
Eschenburg, Theodor: Staat und Gesellschaft in Deutschland, Stuttgart: Schwab 1957 [1956], S. 421
Wegen antifaschistischer Propaganda erfolgte seine Strafversetzung zu einer Sonderformation unter Leitung der SS, aus der er fliehen konnte.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - B. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 2290
Zitationshilfe
„Strafversetzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strafversetzung>, abgerufen am 21.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
strafversetzen
Strafverschärfung
strafverschärfend
Strafvermerk
Strafverhandlung
Strafverteidiger
Strafvollstreckung
Strafvollzug
Strafvollzugsanstalt
Strafvollzugsbeamte