Strafvollzugsbeamte, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Strafvollzugsbeamten · Nominativ Plural: Strafvollzugsbeamte(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Strafvollzugsbeamten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Strafvollzugsbeamte.
WorttrennungStraf-voll-zugs-be-am-te
WortzerlegungStrafvollzugBeamte
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Beamter im Strafvollzug; Beamter, der Häftlinge beaufsichtigt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Strafvollzugsbeamte sollten diese Gestalten auf gar keinen Fall eingesetzt werden.
Die Welt, 05.12.2001
Wollen Sie dulden, daß einem Strafvollzugsbeamten das Recht zugesprochen wird, Werke der deutschen Literatur nach Belieben zu unterdrücken?
Toller, Ernst: Eine Jugend in Deutschland, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1985 [1933], S. 156
Noch immer seien viele Häftlinge stolz, hier einzusitzen, erzählen Strafvollzugsbeamte.
Die Zeit, 04.10.2010, Nr. 40
Angeblich hat ein Mithäftling bis etwa 10.30 Uhr viermal vergeblich einen Strafvollzugsbeamten gebeten, einen Arzt zu rufen.
Süddeutsche Zeitung, 02.10.2003
Ähnliche Befugnis haben die Zollbeamten, die Strafvollzugsbeamten und die Justizbeamten (insbesondere die Justizwachtmeister).
Eschenburg, Theodor: Staat und Gesellschaft in Deutschland, Stuttgart: Schwab 1957 [1956], S. 424
Zitationshilfe
„Strafvollzugsbeamte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strafvollzugsbeamte>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strafvollzugsanstalt
Strafvollzug
Strafvollstreckung
Strafverteidiger
Strafversetzung
Strafvollzugsgesetz
strafweise
strafwürdig
Strafzahlung
Strafzeit