Strafzumessung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungStraf-zu-mes-sung
WortzerlegungStrafeZumessung
eWDG, 1976

Bedeutung

Jura richterliche Festsetzung des Strafmaßes

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angeklagte Begründung Gericht Grundsatz anrechnen aufheben auswirken berücksichtigen mild werten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Strafzumessung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei der Strafzumessung sprach nur sein straffreies Vorleben für ihn.
Süddeutsche Zeitung, 05.08.1998
Dies und vieles andere ist bei der Strafzumessung zu berücksichtigen.
Die Zeit, 23.12.2013, Nr. 51
Das geltende Recht kennt nur wenige Regeln für die Strafzumessung.
Reble, A.: Strafe. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 40320
Dieser strenge Formalismus macht daher überall erst bei patriarchaler Entwicklung der Justiz einer elastischeren, schließlich zuweilen völlig arbiträren Strafzumessung Platz.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 602
Ich will nicht weiter auf die Sache eingehen, da mir die Einzelheiten zu grobkörnig sind, sondern mich mehr mit der Strafzumessung beschäftigen.
Friedländer, Hugo: Die Oldenburgischen Spielerprozeße. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 22434
Zitationshilfe
„Strafzumessung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strafzumessung>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strafzoll
Strafzettel
Strafzeit
Strafzahlung
strafwürdig
Stragula
Strahl
Strahlantrieb
Strahldusche
Strahldüse