Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Strahlenabfall, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Strahlenabfall(e)s · Nominativ Plural: Strahlenabfälle
Worttrennung Strah-len-ab-fall
Wortzerlegung Strahl Abfall
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Überrest von nicht mehr zu nutzenden radioaktiven Strahlen

Verwendungsbeispiele für ›Strahlenabfall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort warten seit Jahren Strahlenabfälle aus Deutschland auf ihren Rücktransport, nachdem die alte Bundesregierung wegen radioaktiver Verunreinigungen der Castoren einen Transportstopp verhängt hatte. [Süddeutsche Zeitung, 18.10.2000]
Seit bekannt geworden ist, daß die Atomspediteure Strahlenabfall unter falschen Angaben nach Belgien verschoben hatten, steht die Branche im Ruch von Schlamperei und Skrupellosigkeit. [Der Spiegel, 19.12.1988]
Die jetzt vorgelegte Bürgschaftsliste enthält unter anderem die Lieferung einer Aufarbeitungsanlage zur Behandlung flüssiger Strahlenabfälle im Wert von 7,6 Millionen Mark an China. [Der Tagesspiegel, 12.04.2000]
Zitationshilfe
„Strahlenabfall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strahlenabfall>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strahlemann
Strahlefrau
Strahldüse
Strahldusche
Strahlantrieb
Strahlenbehandlung
Strahlenbelastung
Strahlenbereich
Strahlenbiologie
Strahlenblitz