Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Strahlenchemie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Strahlenchemie · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Strah-len-che-mie
Wortzerlegung Strahl Chemie
eWDG

Bedeutung

Wissenschaft von der chemischen und biochemischen Wirkung ionisierender Strahlen

Verwendungsbeispiele für ›Strahlenchemie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Über neuere Ergebnisse der Strahlenchemie werden wir im Zusammenhang mit den in Salzburg diskutierten Forschungsergebnissen noch berichten. [Die Zeit, 07.06.1963, Nr. 23]
Erstmals sei es gelungen, Funktionen des Photosyntheseapparates im Reagenzglas teilweise nachzuahmen, berichtete Professor Kurt Schaffner vom Max‑Planck‑Institut für Strahlenchemie in Mülheim an der Ruhr. [Süddeutsche Zeitung, 26.09.2001]
Prof. Andrej Joukovski (60) arbeitete an der Universität St. Petersburg, kam auf Einladung des Instituts für Strahlenchemie nach Wien. [Bild, 25.09.1997]
Zitationshilfe
„Strahlenchemie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strahlenchemie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strahlenbüschel
Strahlenbündel
Strahlenbrechung
Strahlenbrause
Strahlenblitz
Strahlendiagnostik
Strahlendosis
Strahlenempfindlichkeit
Strahlenexposition
Strahlenfibrose