Strahlenquelle, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Strah-len-quel-le
eWDG

Bedeutung

Physik Substanz, die radioaktive Strahlen aussendet, Strahler

Thesaurus

Physik
Synonymgruppe
Strahlenquelle · Strahlungsquelle

Typische Verbindungen zu ›Strahlenquelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Strahlenquelle‹.

Verwendungsbeispiele für ›Strahlenquelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu heftig waren die Proteste gegen die Strahlenquellen über den Köpfen der Kinder gewesen.
Süddeutsche Zeitung, 08.05.2003
Und jetzt soll ich mir freiwillig ein paar zusätzliche Strahlenquellen direkt vor meine Nase stellen?
C't, 1999, Nr. 26
Zwar hatte hier die Natur ohne verzwickten technischen Aufwand eine schier unversiegbare Strahlenquelle geschaffen.
Rhein, Eduard: Du und die Elektrizität, Berlin: Ullstein 1956 [1940], S. 388
Bei der Bevölkerungsdosis müssen alle Strahlenquellen, die auf den Menschen einwirken, berücksichtigt werden.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 168
Dazu stehen ein Forschungsreaktor, zwei Elektronenbeschleuniger und eine Reihe kleinerer Strahlenquellen zur Verfügung.
o. A. [cu]: Hahn-Meitner-Institut. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1979]
Zitationshilfe
„Strahlenquelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strahlenquelle>, abgerufen am 23.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strahlenpneumonie
Strahlenpilzkrankheit
Strahlenpilzerkrankung
Strahlenpilz
Strahlenpegel
strahlenresistent
Strahlenresistenz
Strahlenschaden
Strahlenschädigung
Strahlenschutz