Strandflieder

WorttrennungStrand-flie-der
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

an Meeresstränden wachsende Pflanze mit ledrigen, in Rosetten stehenden Blättern u. blauvioletten Blüten; Meerlavendel

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur in solchen salzigen Lebensräumen im Grenzbereich zwischen Meer und Land wachsen Pflanzen wie der Strandflieder.
Süddeutsche Zeitung, 05.03.2002
In den Sprüngen und erdigen Rissen des Platzes vor dem Hafenamt blühten Strandflieder und Sternklee.
Ransmayr, Christoph: Die letzte Welt, Gütersloh: Bertelsmann 1990 [1990], S. 113
Besonders bedroht sind die Salzwiesen als Lebensraum für Kleintiere und wichtiger Standort für Strandnelken und Strandflieder.
Süddeutsche Zeitung, 15.11.1994
Zitationshilfe
„Strandflieder“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strandflieder>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strandfest
stranden
Stranddistel
Strandcasino
Strandcafé
Strandfloh
Strandfunk
Strandgang
Strandgänger
Strandgerste