Strandkorb, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Strand-korb
Wortzerlegung StrandKorb
eWDG, 1976

Bedeutung

am Badestrand aufgestellter großer Korbstuhl mit Dach, der als Windschutz und Sonnenschutz dient

Typische Verbindungen zu ›Strandkorb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Strandkorb‹.

Verwendungsbeispiele für ›Strandkorb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Strandkorb steht nun exakt fünf Meter von der Linie weg, und alles ist in Ordnung.
Bild, 13.02.2001
Und die muß er dann in den Strandkorb stecken - als "Besetzt" -Zeichen.
Die Welt, 09.04.1999
Er schlich sich vorsichtig zwischen den Strandkörben durch, immer näher.
Heym, Georg: Der Dieb. In: Deutsche Literatur, Berlin: Directmedia Publ. 1998 [1911], S. 10766
Die Strandkörbe standen dicht nebeneinander, sie waren verlassen und abgeschlossen.
Hein, Christoph: Drachenblut, Darmstadt: Luchterhand 1983 [1982], S. 54
Ich nehme mein dickes Buch und setze mich hinter einen Strandkorb.
Ernst, Otto: Appelschnut, Rostock: Hirnstoff 1989 [1907], S. 137
Zitationshilfe
„Strandkorb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strandkorb>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strandkombination
Strandkleidung
Strandkleid
Strandkiefer
Strandkasino
Strandkrabbe
Strandläufer
Strandleben
Strandlinie
Strandmuschel