Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Strapazierfähigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Stra-pa-zier-fä-hig-keit
Wortzerlegung strapazierfähig -keit

Thesaurus

Synonymgruppe
Belastbarkeit · Belastungsfähigkeit · Strapazierfähigkeit · Tragfähigkeit · Widerstandskraft

Verwendungsbeispiele für ›Strapazierfähigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier erfüllt er dann auch dank großer Strapazierfähigkeit seinen Zweck. [Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 161]
Gerne wird dafür eine gewisse Strapazierfähigkeit an den Tag gelegt. [Die Zeit, 02.07.2001, Nr. 27]
Die Strapazierfähigkeit hängt maßgeblich von der Abriebfestigkeit des eingesetzten Holzes ab; [Süddeutsche Zeitung, 17.01.1995]
Seit einigen Tagen allerdings müssen die ergrauten Haare des Managers besondere Strapazierfähigkeit unter Beweis stellen. [Die Welt, 13.10.2004]
Bedruckt oder elegant bestickt, ähnelt es feinem Stoff, schlägt ihn aber durch seine Strapazierfähigkeit. [Süddeutsche Zeitung, 13.12.1997]
Zitationshilfe
„Strapazierfähigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strapazierf%C3%A4higkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strapaze
Stranze
Strangurie
Strangulierung
Strangulation
Strapazierung
Straps
Strass
Strass-Schmuck
Strassschmuck