Strategiedebatte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Strategiedebatte · Nominativ Plural: Strategiedebatten
WorttrennungStra-te-gie-de-bat-te

Typische Verbindungen
computergeneriert

Union ernsthaft geführt inhaltlich intern personell warnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Strategiedebatte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Strategiedebatte dürfe es nun auf keinen Fall geben, ließen sie unisono verlauten.
Die Zeit, 31.08.2009, Nr. 35
Es sind die alten Muster, damals wie heute "Strategiedebatte" genannt.
Die Welt, 21.10.2002
Eigentlich hätten wir nach der Bundestagswahl eine Strategiedebatte führen müssen.
Der Tagesspiegel, 17.10.2003
Die Strategiedebatte streifte die CDU-Chefin nur am Rande ihrer Rede.
Süddeutsche Zeitung, 12.11.2002
Der makabre Totenkult ist also hier wie dort kein Ausdruck realitätsferner Nostalgie, sondern Ausdruck einer Politikberatung und Strategiedebatte auf der Höhe der Zeit.
konkret, 1993
Zitationshilfe
„Strategiedebatte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strategiedebatte>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strategie
Strategem
Stratege
Strassschmuck
Straßenzustandsbericht
Strategiediskussion
Strategieentwicklung
Strategieformulierung
Strategieimplementierung
Strategiekonzept