Stratifikation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungStra-ti-fi-ka-ti-on
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
(besonders) Geologie Schichtung (von Gesteinen)
2.
Landwirtschaft das Stratifizieren

Thesaurus

Synonymgruppe
Schichtung  ●  Stratifikation  fachspr. · Stratifizierung  fachspr.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An die Stelle der Stratifikation ähnlicher sozialer Einheiten tritt die staatliche Organisation unähnlicher sozialer Einheiten, stratifizierte Klassen an die Stelle hierarchisierter Abstammungsgruppen.
Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns - Bd. 2. Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 245
Zwischen dem neolithischen Jericho und den frühbronzezeitlichen Stadtanlagen fehlt es bislang noch an einer genauen Stratifikation.
Deichmann, F. W.: Ausgrabungen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 27471
Zum Beispiel kann die Keimung ausgelöst werden, indem die Samen bei einer sogenannten Stratifikation kontrolliert vorgekühlt werden.
Die Welt, 18.10.2004
Zitationshilfe
„Stratifikation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stratifikation>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
strategisch
Strategiewechsel
Strategieumsetzung
Strategiespiel
Strategieprozess
Stratifikationsgrammatik
stratifizieren
Stratigrafie
Stratigraphie
strato-