Straußenfeder, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Strau-ßen-fe-der
Wortzerlegung Strauß2Feder1
eWDG, 1976

Bedeutung

Schwungfeder des Straußes
Beispiel:
sie trug einen Hut mit einer Straußenfeder

Typische Verbindungen zu ›Straußenfeder‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hut gefärbt weiß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Straußenfeder‹.

Verwendungsbeispiele für ›Straußenfeder‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Straußenfedern gibt es in Tüten zu 50 Stück zu kaufen.
Die Zeit, 25.03.2008, Nr. 14
Nur der schwarzlackierte Strohhut mit der gefärbten Straußenfeder darauf erregte ihr Mißfallen.
Bredel, Willi: Die Väter. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelausgaben, Bd. 7, Berlin: Aufbau-Verl. 1973 [1946], S. 195
Das geht am besten mit großen Bürsten aus flaumigen, feinst verästelten Straußenfedern.
Süddeutsche Zeitung, 18.10.2004
Auf dem Haupte trug meine Baronesse ein wackelndes Gebilde aus geknickten Straußenfedern.
Hartung, Hugo: Wir Wunderkinder, Düsseldorf: Droste Verl. 1970 [1959], S. 104
Auf diesem Fluchtweg lagen Decken, Tierfelle, Straußenfedern, Geschirre, Weiberschmuck, sterbendes und totes Vieh, vor sich hinstierende, sterbende und tote Menschen.
Frenssen, Gustav: Peter Moors Fahrt nach Südwest, Berlin: Grote 1920 [1906], S. 141
Zitationshilfe
„Straußenfeder“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strau%C3%9Fenfeder>, abgerufen am 29.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Straußenfarn
Straußenfarm
Straußenei
straußenähnlich
Strauß
Straußenleder
Straußenvogel
Straußenwedel
Straußfarn
Straußgras