Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Straubinger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Straubingers · Nominativ Plural: Straubinger
Aussprache 
Worttrennung Strau-bin-ger
eWDG

Bedeutung

veraltet, scherzhaft Bruder Straubingerwandernder Handwerksbursche

Verwendungsbeispiele für ›Straubinger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon deshalb werden nicht nur die Straubinger niemals müde, sie immer wieder neu zu erzählen. [Süddeutsche Zeitung, 26.06.2003]
Hochgerechnet sind die Straubinger um insgesamt gut zehn Tonnen leichter geworden. [Süddeutsche Zeitung, 09.06.2001]
Die letzten zwei Jahre ihres Lebens war Fini Straubinger an das Bett gefesselt. [Die Zeit, 24.06.1985, Nr. 25]
Nach dem ersten Drittel waren die Straubinger mit drei Gegentoren noch gut bedient. [Die Zeit, 24.03.2013 (online)]
Die kraftlos wirkenden Straubinger waren aber weiterhin kein große Gefahr. [Die Zeit, 24.03.2013 (online)]
Zitationshilfe
„Straubinger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Straubinger>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Straube
Stratuswolke
Stratus
Stratum
Stratozönose
Strauch
Strauchbesen
Strauchdieb
Strauchen
Strauchflechte