Streetball, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Street-ball
Wortbildung  mit ›Streetball‹ als Erstglied: ↗Streetballer
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

auf Plätzen, Höfen o. Ä. gespielte Variante des Basketballs mit drei Spielern in einer Mannschaft

Typische Verbindungen zu ›Streetball‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Streetball‹.

Verwendungsbeispiele für ›Streetball‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Inzwischen ebbt dieser Trend allerdings schon wieder ab, die Kids spielen lieber unorganisiert Streetball auf den Freiplätzen.
Der Tagesspiegel, 25.08.2001
Auf jeden Fall bringt Ihnen Streetball wohlwollende Schlagzeilen in den Medien.
Süddeutsche Zeitung, 10.11.1998
Pee Wee reiste wutentbrannt ab, zurück nach New York, zurück nach Harlem, zurück zum Streetball.
Die Zeit, 26.01.1998, Nr. 04
Am kommenden Sonntag steht Hamburg voll im Blickpunkt des Streetballs.
Die Welt, 08.08.2002
Das Sportangebot reicht von Tennis über Golf, die Selbstverteidigung für Frauen bis Segeln, Surfen, Streetball.
Bild, 11.05.1998
Zitationshilfe
„Streetball“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Streetball>, abgerufen am 30.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Street-Credibility
Street-Art
Streckverband
Streckung
Strecktau
Streetballer
Streetband
Streetcredibility
Streetcry
Streetfashion