Streichholzschachtel, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungStreich-holz-schach-tel
WortzerlegungStreichholzSchachtel
eWDG, 1976

Bedeutung

kleine Schachtel, Holzschachtel mit zwei Reibflächen für Streichhölzer

Typische Verbindungen
computergeneriert

Format Größe Streichholz Tasche gestellt leer passen sammeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Streichholzschachtel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Ende nimmt die Tochter dem Vater die ausgebrannte Streichholzschachtel aus der Hand.
Der Tagesspiegel, 06.05.2003
Wenn es regnete, haben wir zu Hause mit Streichholzschachteln weitergemacht.
Die Zeit, 02.10.2000, Nr. 40
Als der Tabak glimmte, warf Balla die Streichholzschachtel auf den Tisch zurück.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 398
Man frage einen Schulanfänger, welches Wort länger ist - »klitzeklein« oder »groß«, »Streichholzschachtel« oder »Haus«.
Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 385
Er zog seinen Vater ins Kinderzimmer und ließ ihn den Zahn, den er in einer Streichholzschachtel aufbewahrte, begutachten.
Rode, Axel: Das Erbe der Guldenburgs, Bergisch-Gladbach: Lübbe 1986, S. 19
Zitationshilfe
„Streichholzschachtel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Streichholzschachtel>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Streichholzlänge
Streichholzheftchen
Streichholzbeine
Streichholz
Streichgarnwolle
Streichinstrument
Streichkäse
Streichkonzert
Streichleder
Streichliste