Streifenbildung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungStrei-fen-bil-dung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So wird kein sattes Tiefschwarz erreicht, dafür findet man Streifenbildung in größeren Schwarzflächen, auch zeigt sich eine geringere Differenzierung im Graukeil.
C't, 1992, Nr. 9
Jetzt entstehen halbwegs stimmige und brauchbare Prints, die trotzdem überschärft wirken und zur Streifenbildung neigen.
C't, 2000, Nr. 7
Zitationshilfe
„Streifenbildung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Streifenbildung>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Streifenbeamte
Streifen
Streife
Streifchen
Streifbanddepot
Streifenbluse
Streifendienst
Streifenfarn
streifenförmig
Streifenführer