Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Streifenbluse, die

Lesezeichen zitieren/teilen ausklappen
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Streifenbluse · Nominativ Plural: Streifenblusen
Aussprache 
Worttrennung Strei-fen-blu-se
Wortzerlegung Streifen Bluse
eWDG

Bedeutung

Bluse im Streifenmuster
Beispiel:
eine sportliche Streifenbluse

Verwendungsbeispiele für ›Streifenbluse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie besteht aus einem blauen Kostüm mit Goldknöpfen, einer Streifenbluse und einem Seidentuch. [Süddeutsche Zeitung, 21.05.1999]
Barbara Becker zeigt unter anderem ein Top mit Spagettiträgern, ist im Lässig‑Look (Strickjacke), in Streifenbluse mit breiten Manschetten oder im Jeansrock mit Fransen zu bewundern. [Die Welt, 19.06.2003]
Zum klassischen dunkelblauen Rock kombiniert Yves Saint‑Laurent Streifenbluse und passenden Blazer in Bordeauxrot. [Bild, 15.10.1997]
Zitationshilfe
„Streifenbluse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Streifenbluse>.

Weitere Informationen …

Diesen Artikel teilen:

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Streife
streifen
Streifen
Streifenbeamte
Streifenbildung
Streifendienst
Streifenfarn
streifenförmig
Streifenführer
Streifenfundament

Worthäufigkeit

selten häufig

Wortverlaufskurve

Wortverlaufskurve 1600−1999
Wortverlaufskurve ab 1946

Geografische Verteilung

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Verteilung über Areale

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Weitere Wörterbücher

Belege in Korpora

Referenzkorpora

Metakorpora

Zeitungskorpora

Webkorpora

Spezialkorpora