Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Streikausbruch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Streikausbruch(e)s · Nominativ Plural: Streikausbrüche
Worttrennung Streik-aus-bruch
Wortzerlegung Streik Ausbruch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Ausbruch eines Streiks

Verwendungsbeispiele für ›Streikausbruch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Präsident bezeichnete das Gesetz als eine »gefährliche Keimzelle neuer Streikausbrüche in den wichtigsten Kriegsindustrien". [Archiv der Gegenwart, 2001 [1943]]
Vor Streikausbruch hatten etliche Analysten für das zweite Quartal einen Ertragsanstieg von 2,6 Prozent projektiert nach zweistelligen Zuwachsraten im Jahr zuvor. [Süddeutsche Zeitung, 29.06.1998]
Zitationshilfe
„Streikausbruch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Streikausbruch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Streikaufruf
Streikandrohung
Streikaktion
Streik
Streifzug
Streikauswirkung
Streikbefehl
Streikbereitschaft
Streikbeschluss
Streikbewegung