Streikverbot

GrammatikSubstantiv
WorttrennungStreik-ver-bot

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitsgericht Beamter Fernverkehr Güterverkehr aufheben erlassen geltend generell gerichtlich hinwegsetzen verhängt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Streikverbot‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn das so ist, werden Sie sich dann nicht mehr an ihr Streikverbot gebunden fühlen?
Süddeutsche Zeitung, 01.06.1999
Das Streikverbot für Beamte läßt sich mühelos aus den Bestimmungen des Beamtenrechts ableiten.
Die Zeit, 14.09.1962, Nr. 37
Deutschland etwa halte an dem Streikverbot für Beamte und Frankreich an der besonderen Förderung französischer Kultur fest.
Der Tagesspiegel, 23.06.2004
Die Richter setzten sich damit über ein Streikverbot des Arbeitsgerichts hinweg.
Die Welt, 03.05.2003
Der Militärgouverneur von Niedersachsen erläßt ein Streikverbot für Angestellte und Arbeiter der Militärregierung.
o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 10198
Zitationshilfe
„Streikverbot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Streikverbot>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Streikurabstimmung
Streikunterstützung
Streiktag
Streiksieg
Streikrecht
Streikversammlung
Streikwelle
Streit
Streitaxt
streitbar