Streitkultur

WorttrennungStreit-kul-tur (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kultur des Streitens, der verbalen Auseinandersetzung

Typische Verbindungen zu ›Streitkultur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mangel Pflege Sachlichkeit ausgeprägt beklagen demokratisch entwickeln etablieren fair fehlend gepflegt gesund grün innerparteilich konstruktiv lebendig liberal mangeln mangelnd offen parlamentarisch pflegen politisch positiv produktiv prägen sogenannt vermissen vernünftig wissenschaftlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Streitkultur‹.

Verwendungsbeispiele für ›Streitkultur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir müssen aber lernen, die zerstörerische Streitkultur in der Welt der Arbeit durch eine partnerschaftliche Kooperation zu ersetzen.
Die Welt, 19.01.2006
Wenn das so gemacht wird, hat das nichts mehr mit demokratischer Streitkultur zu tun.
Bild, 08.05.2003
Bestenfalls auf dem Feld der Streitkultur kann sie noch lernen.
Der Tagesspiegel, 28.07.2000
Die Geschichte ließ sich bekanntlich nicht in das Muster der alten Streitkultur pressen.
Die Zeit, 19.12.1997, Nr. 52
Politiker aller Lager, gestern noch in schönste Streitkultur verwickelt, rücken zum Ringelpietz mit Anfassen zusammen.
konkret, 1993
Zitationshilfe
„Streitkultur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Streitkultur>, abgerufen am 23.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Streitkraft
Streitkolben
Streitigkeit
streitig
Streithammel
Streitlust
streitlustig
Streitmacht
Streitobjekt
Streitpartei