Streusandbüchse, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungStreu-sand-büch-se
WortzerlegungStreusandBüchse1
eWDG, 1976

Bedeutung

historisch Büchse für Streusand
übertragen
Beispiel:
scherzhaftdie märkische Streusandbüchse (= die Mark Brandenburg)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Reich Tintenfaß märkisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Streusandbüchse‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Sehnsucht nach exotischem Flair ist bei den Bewohnern der märkischen Streusandbüchse stark ausgeprägt.
Der Tagesspiegel, 10.05.2004
Es gab nur die Mark Brandenburg, des Heiligen Römischen Reiches Streusandbüchse.
Die Welt, 18.01.2001
Und der Reiseleiter spricht von vorne: 'Des Deutschen Reiches Streusandbüchse - so sagte man früher.
Süddeutsche Zeitung, 21.02.1995
Prachtvolle oder idyllische Dörfer harren da nicht inmitten der «märkischen Streusandbüchse» (historische Redewendung).
Ketman, Per u. Wissmach, Andreas: DDR - ein Reisebuch in den Alltag, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 239
Zwar ist Berlin relativ grün, seelisch jedoch dem Harz so wenig gewachsen wie die antimetaphysische Streusandbüchse Brandenburg.
Die Zeit, 05.12.2011, Nr. 49
Zitationshilfe
„Streusandbüchse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Streusandbüchse>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Streusand
Streusalz
Streupflicht
Streuobstwiese
Streuobst
Streusandkasten
Streusel
Streuselkuchen
Streuselschnecke
Streusiedlung