Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Streuselschnecke, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Streuselschnecke · Nominativ Plural: Streuselschnecken
Worttrennung Streu-sel-schne-cke
Wortzerlegung Streusel Schnecke
eWDG

Bedeutung

berlinisch flaches rundes Gebäck mit Streuseln

Verwendungsbeispiele für ›Streuselschnecke‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oder entwickelt eine kleine Philosophie über den richtigen Ort und Zeitpunkt, eine Streuselschnecke zu essen. [Die Welt, 08.05.1999]
Natürlich kannst du deinen Magen auch mit Schmalzstullen oder Streuselschnecken zum Schweigen bringen. [Braun, Anne u. Nell, Edith: Man muß sich nur zu helfen wissen, Leipzig: Verl. für die Frau 1971, S. 166]
Aber wir hätten uns sonst davon Streuselschnecken, Brause und Schokolade kaufen können. [Bild, 09.01.1999]
Schalken kündigte in dem Magazin an, absatzstarke Backwaren wie Streuselschnecken demnächst auch in Supermärkten anzubieten. [Die Zeit, 20.10.2012 (online)]
Seit mehr als 20 Jahren dreht sich bei Anette alles um knusprige Brötchen, Streuselschnecken und zuckersüße Teilchen. [Bild, 16.11.2004]
Zitationshilfe
„Streuselschnecke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Streuselschnecke>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Streuselkuchen
Streusel
Streusandkasten
Streusandbüchse
Streusand
Streusiedlung
Streuung
Streuungsbreite
Streuungskoeffizient
Streuungsmaß