Strickarbeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungStrick-ar-beit
WortzerlegungstrickenArbeit
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
Arbeit des Strickens
Beispiel:
sie begann ihre Strickarbeit
2.
Gegenstand, an dem gestrickt wird
Beispiel:
Strickarbeiten anfertigen

Verwendungsbeispiele für ›Strickarbeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Länge der Rundstricknadel richtet sich nach dem Umfang der Strickarbeit.
Frost, Margarete: Aus bunten Fäden, Leipzig: Verl. für die Frau 1986, S. 378
Die Strickarbeiten dieser Männer zählen zu den erlesensten Handarbeiten Südamerikas.
Die Zeit, 30.11.1979, Nr. 49
Die Kölner Künstlerin machte sich bislang eher durch Strickarbeiten, minimalistische Herdplattenbilder und Installationen für den musealen Raum international einen Namen.
Süddeutsche Zeitung, 13.04.2002
Die eigentliche Strickarbeit übernahm dann die 41 Jahre alte Brigitte Wünsch aus dem Hamburger Strickladen "Masche und Spiel".
Die Welt, 17.03.1999
Der Traum vom Korbstuhl im englischen Landhaus, dem Knisterfeuer und der Strickarbeit im Schoß wird gleich mitgeliefert.
Süddeutsche Zeitung, 06.11.2004
Zitationshilfe
„Strickarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strickarbeit>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strickapparat
Strick
Strichzeichnung
strichweise
Strichvogel
Strickart
Strickbeutel
Strickbluse
stricken
Stricker