Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Strickart, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Strick-art
eWDG

Bedeutung

Art des Gestricks
Beispiel:
eine feine, neue Strickart

Verwendungsbeispiele für ›Strickart‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wohlfeile populistische Argumente der gleichen Strickart ließen sich leicht finden. [Süddeutsche Zeitung, 29.04.1997]
Und so war auch die Strickart der meisten Stücke, die er gespielt hat. [Die Welt, 21.09.1999]
Kritiker spotten über die spießige Strickart der Filme, sein stocksteifes Auftreten. [Bild, 18.10.1997]
Das Konzept ist einfachster Strickart, das Programm volksnah und sehr überschaubar. [Süddeutsche Zeitung, 30.07.1999]
Auch wenn man die Strickart kennt, verfolgt man die Wege und Umwege zum guten Ende mit Vergnügen. [Süddeutsche Zeitung, 27.10.1994]
Zitationshilfe
„Strickart“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strickart>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strickarbeit
Strickapparat
Strick
Strichätzung
Strichzeichnung
Strickbeutel
Strickbluse
Stricker
Strickerei
Strickerin