Stripper, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungStrip-per (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Stripper‹ als Erstglied: ↗Stripperin
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich Stripteasetänzer
2.
Medizin Instrument zum Entfernen eines Blutpfropfs oder einer krankhaft veränderten Vene
3.
Hüttenwesen spezieller Kran zum Abstreifen der Gussformen von gegossenen Blöcken

Typische Verbindungen
computergeneriert

bestellen männlich tanzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stripper‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die meist älteren weiblichen Gäste hielten sie für die angekündigten Stripper.
Die Welt, 31.12.2005
Das wiederum hielt der Wirt für keine gute Idee, und er setzte den angeheiterten Stripper auf die Straße.
Der Tagesspiegel, 06.05.2003
Die 30 Frauen hielten ihn für die Stripper und rissen ihm die Uniform vom Leib.
Bild, 06.10.2000
Als junger, erfolgloser Schauspieler arbeitete er selbst, sagt er zumindest, ein paar Monate lang als Stripper.
Die Zeit, 23.08.2012, Nr. 34
Auf der Suche nach ihrem Auto werden sie bald von einem transsexuellen Stripper, echten Außerirdischen und religiösen Fanatikern verfolgt.
Süddeutsche Zeitung, 22.03.2001
Zitationshilfe
„Stripper“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stripper>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strippenzieher
strippen
Strippe
Striplokal
Stripfilm
Stripperei
Stripperin
Stripping
Striptease
Striptease-Lokal