Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Strizzi, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Strizzis · Nominativ Plural: Strizzis
Aussprache  [ˈʃtʀɪʦi]
Worttrennung Striz-zi
Herkunft Italienisch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

besonders süddeutsch, österreichisch, schweizerisch
1.
Zuhälter
2.
leichtsinniger, leichtfertiger, durchtriebener Bursche, Kerl; Strolch
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Strizzi m. öst. ‘Vagabund, Strolch, Zuhälter’ (19. Jh.). Herkunft ungewiß. Vielleicht aus tschech. strýc ‘Onkel’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Schutzengel  ●  Beschützer  verhüllend · Frauenwirt  veraltet · Kuppler  veraltet · Loddel  abwertend · Maquereau  franz. · Pimp  engl. · Zuhälter  Hauptform · (einer der) (seine) Pferdchen am Laufen hat  ugs. · Louis  ugs. · Lude  ugs. · Peitscherlbua  ugs., österr. · Stenz  ugs., süddt. · Strizzi  ugs., salopp, österr.
Oberbegriffe
  • Berufstätige  weibl. · Berufstätiger  männl. · Erwerbstätige  weibl. · Erwerbstätiger  männl. · Werktätige  DDR, weibl. · Werktätiger  DDR, männl.
  • Herr · Mannsbild · Mannsperson · Patron (halb-scherzhaft oder abwertend) · Vertreter des männlichen Geschlechts · Y-Chromosom-Träger (halb-ironisch) · gestandener Mann  ●  Bursche  regional · Mann  Hauptform · männlicher Mensch  biologisch · Dude  ugs., engl. · Kerl  ugs. · Keule  ugs., positiv, salopp, regional · Macker  ugs. · Person männlichen Geschlechts  fachspr., Amtsdeutsch · Typ  ugs. · erwachsene männliche Person  fachspr., Amtsdeutsch · männliche Person  fachspr., Amtsdeutsch
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Strizzi‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die eine will kein Geld, aber hinterher heißt sie den Habenichts einen „Strizzi“. [Die Zeit, 12.03.1993, Nr. 11]
In Shine bettelt, beichtet, strauchelt ein göttlicher Clown, in Beck prahlt und lümmelt ein teuflischer Strizzi. [Die Zeit, 13.01.2000, Nr. 3]
So sind dann alle im Dachgeschoss beisammen, die Bürger und jene, auf die sie unbehaglich angewiesen sind, die Prolls und der Strizzi, die »anderen« halt. [Die Zeit, 19.03.2008, Nr. 13]
Ein Strizzi von dreißig Jahren liebt die Frauen; und der Zuschauer in seinem Parkettsessel darf zugegen sein und profitieren. [Die Zeit, 24.03.1961, Nr. 13]
Ist dieser Mann ein Aufschneider und Strizzi von literarischen Gnaden? [Süddeutsche Zeitung, 13.06.1996]
Zitationshilfe
„Strizzi“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strizzi>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strisciando
Stripteuse
Stripteasetänzerin
Stripteasetänzer
Stripteasemädchen
Strobe
Strobel
Strobolicht
Strobolight
Stroboskop