Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Strohfirma, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Strohfirma · Nominativ Plural: Strohfirmen
Worttrennung Stroh-fir-ma
Wortzerlegung Stroh Firma

Thesaurus

Synonymgruppe
Strohfirma  ●  Briefkastenfirma  ugs., Hauptform · Scheinfirma  ugs.
Assoziationen
  • (nur) auf den ersten Blick (... scheinend) · (nur) zum Schein · Schein... · in Wirklichkeit nicht · vermeintlich  ●  scheinbar  ugs.
  • Strohmann

Typische Verbindungen zu ›Strohfirma‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Strohfirma‹.

Verwendungsbeispiele für ›Strohfirma‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei hatte der Beamte in einem Möbelkartell mitgemischt, das über Strohfirmen alle Aufträge an Land ziehen konnte. [Süddeutsche Zeitung, 07.03.1998]
Dem Premier selbst glaubte die Staatsanwaltschaft, von den Strohfirmen und Schwarzgeldern nichts gewußt zu haben. [Die Welt, 29.08.2005]
Doch in den "Strohfirmen" wurde nach Überzeugung des Gerichts letztlich nur das Geld aus den illegalen Drogengeschäften gewaschen. [Süddeutsche Zeitung, 11.05.2002]
Über Strohfirmen werden sie sicher versuchen, einen Batzen von jenen neun Milliarden Mark abzukriegen, die bisher als Gesamtkosten veranschlagt sind. [Süddeutsche Zeitung, 03.07.1998]
Wie der "Spiegel" berichtet, soll ein Referatsleiter Aufträge seiner Abteilung an seine eigene Firma oder eine Strohfirma vermittelt haben. [Bild, 10.12.2001]
Zitationshilfe
„Strohfirma“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strohfirma>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strohfeuer
Strohfeime
Stroheinlage
Stroheindeckung
Strohdeckung
Strohfrau
Strohfutter
Strohgarbe
Strohgebläse
Strohgeflecht