Strohpuppe, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Stroh-pup-pe
Wortzerlegung StrohPuppe

Typische Verbindungen zu ›Strohpuppe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

GalgenBeispielsätze anzeigen VerbrennenBeispielsätze anzeigen anzündenBeispielsätze anzeigen bekleidetBeispielsätze anzeigen brennendBeispielsätze anzeigen verbrennenBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Strohpuppe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Strohpuppe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie schlagen einer Strohpuppe in amerikanischer Uniform den Kopf ab.
Bild, 13.10.2001
Anna, die Magd, hat für ihre Herrin eine Strohpuppe dabei.
Süddeutsche Zeitung, 23.12.1995
Für die Ausbildung von Krankenschwestern gab es lange Zeit nur Strohpuppen.
Die Zeit, 01.06.2009, Nr. 22
Eine Strohpuppe wird symbolisch getötet, indem sie durch ein aufgespanntes Tuch in die Luft emporgeschnellt, wiederaufgefangen und geprellt wird.
Röhrich, Lutz: prellen. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 8173
Die prahlerische sowjetische Stärke gleicht einer Strohpuppe und Moskau muß wissen, daß die Amerikaner nicht die Angewohnheit haben, an irgendeinem Punkt unter Druck nachzugeben.
o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 19432
Zitationshilfe
„Strohpuppe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strohpuppe>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strohpresse
Strohmiete
Strohmatte
Strohmann
Strohlager
Strohsack
Strohschicht
Strohschober
Strohschuh
Strohschuppen