Strombörse, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Strombörse · Nominativ Plural: Strombörsen
Worttrennung Strom-bör-se
Wortzerlegung StromBörse2

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Strombörse · Stromhandelsbörse

Typische Verbindungen zu ›Strombörse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Strombörse‹.

Verwendungsbeispiele für ›Strombörse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Strombörse ist in ihrer jetzigen Form der Tod der deutschen Industrie.
Bild, 21.09.2005
In der Folge ziehen die Preise an der Strombörse kräftig an.
Die Welt, 26.05.1999
Aber vielleicht läßt sich über die Strombörse hierzulande bald norwegischer Ökostrom kaufen.
Die Zeit, 11.02.1999, Nr. 7
Auch sei noch nicht sicher, inwieweit eine Strombörse an die WTB angebunden werde.
Süddeutsche Zeitung, 13.01.1999
Dauerhaft aber wird der Markt kaum zwei deutsche Strombörsen tragen.
Der Tagesspiegel, 02.06.2000
Zitationshilfe
„Strombörse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stromb%C3%B6rse>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strombett
Strombedarf
Stromausnutzung
Stromausfall
stromaufwärts
stromdicht
Stromdichte
stromdurchflossen
Stromeinheit
Stromeinsparung