Stromersparnis, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Stromersparnis · Nominativ Plural: Stromersparnisse
Worttrennung Strom-er-spar-nis

Verwendungsbeispiele für ›Stromersparnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem gibt man hier an, ob das System zur Stromersparnis in Zeiten ohne Aktivitäten die Taktfrequenz reduzieren soll.
C't, 1992, Nr. 6
In der amerikanischen Zone bleiben von heute bis einschließlich zum 1. Januar 1947 aus Gründen der Stromersparnis alle nicht lebenswichtigen Industriebetriebe geschlossen.
o. A.: 1946. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 18825
Zitationshilfe
„Stromersparnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stromersparnis>, abgerufen am 28.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
stromern
Stromer
Stromentnahme
strömen
Stromeinspeisungsgesetz
Stromerzeuger
Stromerzeugung
Stromfluss
stromfressend
stromführend