Stromerzeugung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungStrom-er-zeu-gung
WortzerlegungStromErzeugung
eWDG, 1976

Bedeutung

Erzeugung von elektrischem Strom

Thesaurus

Synonymgruppe
Stromerzeugung · ↗Stromproduktion
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abwärme Biomass Braunkohle Energiequelle Energieträger Erdwärme Gasturbine Generator Kernenergie Kernkraft Kernkraftwerken Kraft-Wärme-Kopplung Kraftwerk Netzbetrieb Photovoltaik Photovoltaik-Anlage Sonnenenergie Steinkohle Stromverteilung Turbine Wasserkraft Windenergie Windkraft dezentral geothermisch photovoltaisch regenerativ solar umweltfreundlich Überkapazität

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stromerzeugung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem auf die Stromerzeugung werde sich das Unternehmen konzentrieren.
Die Zeit, 10.11.2010 (online)
Bei wechselhaftem Wind hilft es, die Stromerzeugung stabil zu halten.
Die Welt, 19.07.2001
Der größte Teil der Abwärme bei der Stromerzeugung geht aber umweltbelastend verloren.
o. A. [cs]: Blockheizkraftwerk. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1980]
Mittlerweile sprengt die Stromerzeugung aus den Brutreaktoren aber alle realistischen Preisvorstellungen.
Der Spiegel, 01.07.1985
Die Elektrifizierung des Landes sollte fortgesetzt werden; man hoffte, durch den Bau neuer Kraftwerke eine Vermehrung der Stromerzeugung um 184 Prozent zu erzielen.
Gitermann, Valentin: Die Russische Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 6641
Zitationshilfe
„Stromerzeugung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stromerzeugung>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stromerzeuger
Stromersparnis
stromern
Stromer
Stromentnahme
Stromfluss
stromfressend
stromführend
Stromgebiet
Stromgenerator