Stromverbraucher, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungStrom-ver-brau-cher
WortzerlegungStromVerbraucher
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
jmd., der Strom verbraucht
2.
Gerät o. Ä., das Strom verbraucht

Typische Verbindungen zu ›Stromverbraucher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Befreiung Belastung Industrie Kohlepfennig Kosten Last Mehrkosten Netzkosten Rücken Steuerzahler Strompreis Umlage abwälzen aufbringen bedeutend belasten bezahlen entlasten gewerblich groß industriell merken ostdeutsch privat profitieren subventionieren umlegen westdeutsch zahlen übrig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stromverbraucher‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stromverbraucher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dafür müssten die privaten Stromverbraucher jedes Jahr 230 Millionen Euro zahlen.
Die Zeit, 24.06.2013 (online)
Die Deutsche Bahn als einer der größten Stromverbraucher profitiert dagegen vorerst nicht von der Regelung.
Der Tagesspiegel, 10.04.2003
Die Verkäufer schlagen den aufgelisteten Stromverbrauchern ihre besten Angebote vor.
Süddeutsche Zeitung, 03.03.2000
Angesichts der Belastungen für die Stromverbraucher kommt vielleicht Hilfe durch das Bundeskartellamt.
Die Welt, 13.02.2006
Mit dem organisatorischen Ablauf hat der Stromverbraucher in der Regel nichts zu tun.
o. A.: Hat Öko-Strom jetzt noch Chancen? In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Zitationshilfe
„Stromverbraucher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stromverbraucher>, abgerufen am 20.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stromverbrauch
Stromunternehmen
Stromunterbrecher
Strömungswiderstand
Strömungsverhältnis
Stromversorger
Stromversorgung
Stromversorgungsunternehmen
Stromwandler
Stromwärme