Strudeltopf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Stru-del-topf
Wortzerlegung Strudel1Topf
eWDG, 1976

Bedeutung

Geologie Strudelloch

Verwendungsbeispiel für ›Strudeltopf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Siebzig Meter unter uns tobt der Rhein durch die Schluchtkerbe, stürzt über einen im Flußbett eingeklemmten Riesenblock aus Rofflagneis; schäumt in rasendem Tempo unterm „Strudeltopf“.
Die Zeit, 04.10.1985, Nr. 41
Zitationshilfe
„Strudeltopf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strudeltopf>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strudelteig
strudeln
Strudelloch
Strudelei
Strudelbrunnen
Strudelwurm
Strudler
struktiv
Struktogramm
Struktur