Struktur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Struktur · Nominativ Plural: Strukturen
Aussprache
WorttrennungStruk-tur
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Struktur‹ als Erstglied: ↗Strukturanalyse · ↗Strukturbildung · ↗Strukturebene · ↗Strukturfonds · ↗Strukturformel · ↗Strukturfrage · ↗Strukturgewebe · ↗Strukturmerkmal · ↗Strukturplan · ↗Strukturpolitik · ↗Strukturprogramm · ↗Strukturstoff · ↗Strukturverbesserung · ↗Strukturveränderung · ↗Strukturwandel · ↗Strukturwandlung · ↗struktural · ↗strukturbedingt · ↗strukturbestimmend · ↗strukturell · ↗strukturschwach
 ·  mit ›Struktur‹ als Letztglied: ↗Agrarstruktur · ↗Aktionärsstruktur · ↗Altersstruktur · ↗Angebotsstruktur · ↗Anreizstruktur · ↗Arbeitsstruktur · ↗Argumentationsstruktur · ↗Basisstruktur · ↗Baumstruktur · ↗Baustruktur · ↗Bedeutungsstruktur · ↗Bedürfnisstruktur · ↗Berufsstruktur · ↗Beschäftigungsstruktur · ↗Besitzstruktur · ↗Betriebsstruktur · ↗Bevölkerungsstruktur · ↗Bewusstseinsstruktur · ↗Beziehungsstruktur · ↗Bilanzstruktur · ↗Binnenstruktur · ↗Bodenstruktur · ↗Branchenstruktur · ↗Charakterstruktur · ↗Datenstruktur · ↗Denkstruktur · ↗Doppelstruktur · ↗Eigentumsstruktur · ↗Eigentümerstruktur · ↗Entscheidungsstruktur · ↗Erwartungsstruktur · ↗Erwerbsstruktur · ↗Erzählstruktur · ↗Familienstruktur · ↗Feinstruktur · ↗Finanzierungsstruktur · ↗Finanzstruktur · ↗Fluidalstruktur · ↗Führungsstruktur · ↗Gelegenheitsstruktur · ↗Gesamtstruktur · ↗Gesellschafterstruktur · ↗Gesellschaftsstruktur · ↗Gitterstruktur · ↗Grundstruktur · ↗Gruppenstruktur · ↗Handlungsstruktur · ↗Haushaltsstruktur · ↗Herrschaftsstruktur · ↗Industriestruktur · ↗Informationsstruktur · ↗Infrastruktur · ↗Interaktionsstruktur · ↗Interessenstruktur · ↗Kapitalstruktur · ↗Kernstruktur · ↗Klassenstruktur · ↗Kommandostruktur · ↗Kommunikationsstruktur · ↗Konfliktstruktur · ↗Kooperationsstruktur · ↗Kostenstruktur · ↗Kristallstruktur · ↗Kundenstruktur · ↗Lautstruktur · ↗Leitungsstruktur · ↗Lohnstruktur · ↗Machtstruktur · ↗Makrostruktur · ↗Marktstruktur · ↗Mikrostruktur · ↗Mischstruktur · ↗Mitgliederstruktur · ↗Modellstruktur · ↗Motivationsstruktur · ↗Motivstruktur · ↗Nachfragestruktur · ↗Netzstruktur · ↗Netzwerkstruktur · ↗Oberflächenstruktur · ↗Ordnungsstruktur · ↗Organisationsstruktur · ↗Parteistruktur · ↗Personalstruktur · ↗Persönlichkeitsstruktur · ↗Preisstruktur · ↗Problemstruktur · ↗Produktionsstruktur · ↗Produktstruktur · ↗Programmstruktur · ↗Projektstruktur · ↗Prozess-Struktur · ↗Prozessstruktur · ↗Präferenzstruktur · ↗Qualifikationsstruktur · ↗Raumstruktur · ↗Reliefstruktur · ↗Rippstruktur · ↗Risikostruktur · ↗Satzstruktur · ↗Schulstruktur · ↗Sicherheitsstruktur · ↗Siedlungsstruktur · ↗Sinnstruktur · ↗Sozialstruktur · ↗Spiralstruktur · ↗Sprachstruktur · ↗Staatsstruktur · ↗Stadtstruktur · ↗Superstruktur · ↗Systemstruktur · ↗Tarifstruktur · ↗Teilstruktur · ↗Territorialstruktur · ↗Textstruktur · ↗Tiefenstruktur · ↗Triebstruktur · ↗Unternehmensstruktur · ↗Verfassungsstruktur · ↗Verkehrsstruktur · ↗Versorgungsstruktur · ↗Vertriebsstruktur · ↗Verwaltungsstruktur · ↗Waffelstruktur · ↗Wertstruktur · ↗Wirtschaftsstruktur · ↗Wissensstruktur · ↗Zielstruktur · ↗Zinsstruktur
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
Art, wie die Teile eines Ganzen, die Elemente eines Systems miteinander verknüpft sind, zueinander in Relation stehen, innerer Aufbau, innere Gliederung eines Ganzen, Organisation eines Systems
Beispiele:
die Struktur des Atoms, der Zellen, eines Kristalls
die atomistische Struktur der stofflichen Materie
die grammatische Struktur einer Sprache, eines Satzes
verschiedenartige Strukturen
Veränderungen in der ökonomischen, wirtschaftlichen Struktur eines Staates, einer Gesellschaft
die Struktur der Volkswirtschaft planmäßig verbessern
die soziale Struktur der Bevölkerung erforschen, analysieren, bestimmen
die Struktur einer Partei, des Schulwesens
die innere Struktur eines Romans
Man kann unmöglich die feinere Struktur eines Gegenstandes erkennen, wenn man es grundsätzlich ablehnt, ihn anders als mit bloßem Auge zu betrachten [PlanckSinn21]
Mit dem Eintritt in das höchste und letzte Stadium des Kapitalismus vollzogen sich in der Struktur der Klassen und Schichten Deutschlands ... wesentliche Veränderungen [Gesch. d. dt. Arbeiterbewegung4,46]
2.
ein Ganzes, dessen Teile, ein System, dessen Elemente in bestimmter Weise miteinander verknüpft sind, zueinander in Relation stehen, gegliedertes Ganzes, etwas Strukturiertes
Beispiele:
die Merkmale, Kombinationsregeln der sprachlichen Strukturen
betrachten bürgerliche Soziologen soziale Subsysteme als autonome Strukturen mit eigenen Gesetzen, z. B. Fabriken, Universitäten, Sport, Familien usw. [Soziologie im Soz.155]
3.
Kybernetik Menge der die Elemente eines Systems miteinander verbindenden Relationen
Beispiel:
eine Struktur mit Rückkoppelungen
4.
Beschaffenheit der Oberfläche besonders eines Gewebes
Beispiele:
ein Gewebe mit einer groben Struktur
dieses Material [Honanseide] mit seiner eigenartigen Struktur bietet viele reizvolle Möglichkeiten für hübsche Sommerbekleidung [Tageszeitung1959]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Struktur · strukturiert
Struktur f. ‘Gefüge, Bau, äußere und innere Gliederung, Anordnung der einzelnen Teile eines Ganzen und ihr Verhältnis zueinander’, mhd. structūre ‘Bauart, Bauweise eines Gebäudes’ (13. Jh., vereinzelt), frühnhd. Structur (16. Jh.), danach allgemein im Sinne von ‘Grundanlage, innerer Aufbau, Gefüge aus voneinander abhängigen Teilen’, entlehnt aus lat. strūctūra ‘ordentliche Zusammenfügung, Ordnung, Bauart, Bau(werk)’, übertragen ‘Ordnung, Aufbau (der Rede, Worte, Gedanken)’; zu lat. struere (strūctum) ‘schichtweise über- oder nebeneinanderlegen, aufschichten, aneinanderfügen, errichten, ordnen’. strukturiert Part.adj. ‘eine Struktur besitzend, gegliedert’ (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Architektur · ↗Aufbau · ↗Gerüst · ↗Gliederung · ↗Oberbau · Struktur · ↗Überbau
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Anordnung · ↗Aufbau · ↗Beschaffenheit · ↗Form · ↗Geflecht · ↗Gefüge · ↗Gerippe · ↗Gerüst · ↗Konsistenz · ↗Organisation · ↗Qualität · Struktur · ↗Zustand
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Grobkonzept · ↗Grundkonzept · Struktur
Synonymgruppe
Gefüge · ↗Gitter · ↗Matrix · ↗Mikrostruktur · Struktur
Unterbegriffe
  • gespiegelte Matrix · gestürzte Matrix · transponierte Matrix
Synonymgruppe
Anlage · ↗Gebilde · ↗Organisation · ↗Organismus · Struktur · ↗System
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufbau Veränderung anpassen aufbauen aufbrechen autoritär bestehend demokratisch dezentral föderal gesellschaftlich gewachsen hierarchisch inner klar komplex kompliziert künftig musikalisch neu politisch schlank sozial staatlich verkrustet verändern vorhanden wirtschaftlich ändern überkommen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Struktur‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allein die Beschreibung der Struktur kostete die Wissenschaftler vier Jahre.
Die Zeit, 09.12.2013, Nr. 49
Wir hatten vor, uns mehr an den Strukturen der RAF zu orientieren.
Hasselbach, Ingo u. Bonengel, Winfried: Die Abrechnung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1993], S. 108
Die Strukturen, die man dafür braucht, haben wir erst in einem Jahr.
Der Spiegel, 18.06.1990
Sie bewahrt die viersätzige traditionelle Struktur, jedoch sind die Sätze paarweise verbunden.
Briquet, Marie: Saint-Saëns. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 33747
Von der ökonomischen Begründung abgesehen, ist das in seiner Struktur das alte jakobinische Argument.
Schmitt, Carl: Die geistesgeschichtliche Lage des heutigen Parlamentarismus, Berlin: Duncker & Humblot 1991 [1923], S. 31
Zitationshilfe
„Struktur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Struktur>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Struktogramm
struktiv
Strudler
Strudelwurm
Strudeltopf
struktural
Strukturalismus
Strukturalist
strukturalistisch
Strukturanalyse