Strukturbedingung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Strukturbedingung · Nominativ Plural: Strukturbedingungen
WorttrennungStruk-tur-be-din-gung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Experten fühlen sich ohnehin von der Art und den Strukturbedingungen ihrer Arbeit her häufig allein gelassen.
Die Zeit, 09.08.1974, Nr. 33
An diesen Strukturbedingungen wird und kann die beste staatliche Förderpolitik für Forschung und Entwicklung in ostdeutschen Unternehmen in absehbarer Zeit nichts ändern.
Die Welt, 09.06.1999
Die spektrale Zusammensetzung des an den Körpern der Umgebung abgestrahlten Sonnenlichts hängt von physikalisch-chemischen Strukturbedingungen ab.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 213
Die Strukturbedingungen in diesen strukturschwachen Gebieten, die Arbeitsplätze und Firmenansiedlungen, kann man mit den eigenen Aktivitäten kaum verändern.
Die Zeit, 22.08.2007, Nr. 34
In ähnlichem Sinne wird es immer mehr zur Aufgabe gerade der Wissenssoziologie werden, diesen Strukturbedingungen des Aufkommens und Verblassens der Probleme und Disziplinen nachzugehen.
Mannheim, Karl: Ideologie und Utopie, Frankfurt a.M: Klostermann 1985 [1929], S. 88
Zitationshilfe
„Strukturbedingung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strukturbedingung>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
strukturbedingt
Strukturbaum
Strukturanpassungsprogramm
Strukturanpassungsmaßnahme
Strukturanpassung
Strukturbegriff
Strukturbereinigung
Strukturbeschreibung
strukturbestimmend
Strukturbildung