Strukturmuster, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Strukturmusters · Nominativ Plural: Strukturmuster
Aussprache 
Worttrennung Struk-tur-mus-ter

Verwendungsbeispiele für ›Strukturmuster‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die »Substanz« verschwindet sozusagen kontinuierlich und muß mit Hilfe der Strukturmuster reproduziert werden.
Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 475
Strukturmuster vermieden werden, die typischerweise dazu dienen, gegenwärtige und künftige Wahlmöglichkeiten einzuengen und zu steuern.
Austin, William W.: Neue Musik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1979], S. 43415
Die unerwünschten Interferenzen lassen sich jetzt auch als neue Deutungsmöglichkeiten tradierter Strukturmuster begreifen.
Süddeutsche Zeitung, 24.10.2001
Stets deckt sich die Faktenanalyse mit den Strukturmustern des Ganzen.
Die Zeit, 18.12.2000, Nr. 51
Parsons definiert nun die Funktionen auf einer verhältnismäßig abstrakten Ebene als Anpassung, Zielerreichung, Integration und Erhaltung von Strukturmustern.
Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns - Bd. 2. Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 354
Zitationshilfe
„Strukturmuster“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Strukturmuster>, abgerufen am 23.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Strukturmoment
Strukturmodell
Strukturmerkmal
Strukturmaßnahme
strukturlos
Strukturplan
Strukturpolitik
strukturpolitisch
Strukturprinzip
Strukturproblem